Verkehrskonzepte

Verkehrsuntersuchung zur Einbindung einer Fuß- und Radbrücke über die B38

Im Mannheimer Norden besteht die Herausforderung über den laufenden Konversionsprozess die ehemals militärisch genutzten Flächen (Taylor, Franklin) verkehrsplanerisch und städtebaulich in ihr Umfeld zu integrieren. Ein wichtiger Teilaspekt stellt dabei die Überwindung der Hauptverkehrsachse der B38 dar, welche für den Fuß- und Radverkehr eine Barriere darstellt. Die Stadt Mannheim hat in Konzepten der Bebauungs- und Freiraumplanung zwei mögliche Brückenstandorte identifiziert, ihre verkehrskonzeptionelle Einbindung ist Gegenstand der Untersuchung.

Auftraggeber: Stadt Mannheim
Bearbeitung: 2016-2017 (bis März 2017 als Verkehrslösungen)

 

Kurzexpertise zu Sharing-Angeboten im Rhein-Neckar-Kreis

Erstellung einer Kurzexpertise zu den theoretischen Grundlagen von Sharing-Angeboten, einer Bestandsanalyse der vorhandenen Sharing-Angebote (Bikesharing, Carsharing, Ridesharing) sowie eine Beschreibung der relevanten Akteure im Rhein-Neckar-Kreis. Anhand einer Strukturdatenanalyse und Interviews mit lokalen Akteuren erfolgt eine Potentialabschätzung für Sharing-Angebote (auch E-Bikesharing)  im Rhein-Neckar-Kreis und  des potenziellen Angebotes sowie den damit verbundenen CO2-Einsparungen sowie Maßnahmenvorschlägen für die Umsetzung von Sharing-Angeboten. Die Ergebnisse sollen in den Mobilitätsplan einfließen, der als erweiterter Nahverkehrsplan auch die Verknüpfung von Verkehrsmitteln und Sharing-Angebote beinhalten soll.

Auftraggeber: Rhein-Neckar-Kreis
Bearbeitung: 2016-2017 (als Verkehrslösungen)

 

Schülerradroutenplaner für den Landkreis Darmstadt-Dieburg

Erarbeitung eines Empfehlungsnetzes für Radrouten zu den weiterführenden Schulen im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Fachliche Analyse des vorhandenen Radroutennetzes. Durchführung von Schülerprojekten zum Thema Radrouten und Sicherheit des Radverkehrs. Einbeziehung von Schulen, Fachbehörden und vielen weiteren Interessierten bei der Auswahl der Routen.

Auftraggeber: ivm GmbH
Bearbeitung: 2014-2015 (als Verkehrslösungen)
In Kooperation mit: R+T Verkehrsplanung

Der Schülerradroutenplaner auf den Seiten der ivm GmbH: https://www.ivm-rheinmain.de/buergerservice/schuelerradroutenplaner-2017/

 

Nahverkehrsplan des Kreises Groß-Gerau 2016-2020

Fortschreibung und Erweiterung des Lokalen Nahverkehrsplans Kreis Groß-Gerau um ein Maßnahmenpaket zur klimafreundlichen Mobilität und um Mobilitätsmanagement.

Auftraggeber: Lokale Nahverkehrsgesellschaft mbH Kreis Groß-Gerau
Bearbeitung: 2014-2015 (als Verkehrslösungen)
In Kooperation mit: plan:mobil (Federführung)

Nahverkehrsplan auf den Seiten der LNVG GG http://www.lnvg-gg.de/Informationen/nvp/contentnvp.html

 

Positionspapier zum Öffentlichen Nahverkehr in Mannheim

Fachliche Begleitung und Beratung bei der Erstellung eines Positionspapiers zum Öffentlichen Nahverkehr in Mannheim.

Auftraggeber: Umweltforum Mannheimer Agenda 21 e.V.
Bearbeitung: 2014-2015 (als Verkehrslösungen)

Das Positionspapier zum Download auf den Seiten des Umweltforums: http://umweltforum-mannheim.de/sites/default/files/download/160610_UF_Fahrplan_Verkehrswende_2016.pdf

 

Analyse und Aufwertung des öffentlichen Verkehrsangebots und der Mobilität auf der grenzüberschreitenden Tourismusroute Grüne Straße
(Analyse et valorisation de l’offre des transports publics et de mobilité le long de la Route Verte)

Analyse der Erreichbarkeit und Befahrbarkeit der deutsch-französischen „Grünen Straße/Route Verte“ mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad und zu Fuß; Formulieren von Empfehlungen bzgl. ÖPNV, Rad- und Fußverkehr, intermodalen Angeboten und Öffentlichkeitsarbeit.

Auftraggeber: Association de la Route Verte
Bearbeitung: 2014 (als Verkehrslösungen)

Informationen zur grenzüberschreitenden touristischen Route „Grüne Straße“ http://www.route-verte.com

 

Integriertes Verkehrsentwicklungskonzept für den Kreis Groß-Gerau

Analyse von Verkehrsinfrastruktur und Mobilitätsangebot im Landkreis, Beteiligung von Fachakteuren mit Interviews und Workshops, Bilanzierung der Treibhausgas-Emissionen. Entwicklung von Handlungsempfehlungen für eine klimafreundlichere Mobilität. Vom Bundesumweltministerium als Klimaschutzteilkonzept Mobilität gefördert.

Auftraggeber: Kreis Groß-Gerau
Bearbeitung: 2012-2014 (als Verkehrslösungen)
In Kooperation mit: ZIV GmbH

Informationen zum Integrierten Verkehrsentwicklungskonzept auf den Seiten des Kreises Groß-Gerau https://www.kreisgg.de/verkehr/verkehr-und-mobilitaet/integriertes-verkehrsentwicklungskonzept/

 

Regionales Leihfahrradkonzept Region Frankfurt RheinMain

Analyse von Potenzialen für Leihfahrradangebote in der Region Frankfurt RheinMain, Empfehlungen für die Planung von Leihfahrradangeboten, Beurteilung von Ansätzen für eine regionale Durchgängigkeit und Kooperation.

Auftraggeber: ivm GmbH
Bearbeitung: 2012-2014 (als Verkehrslösungen)
In Kooperation mit: Planersocietät (Federführung)

Projektinformationen auf den Seiten der ivm GmbH http://www.ivm-rheinmain.de/kommunaler-service/integrierte-mobilitatsangebote-fur-die-region-frankfurt-rheinmain/regionale-leihfahrradkonzepte-2/

 

Anforderungsprofil für den neuen Nahverkehrsplan der Stadt Frankfurt am Main

Erarbeitung des Anforderungsprofils für den neuen Nahverkehrsplan mit Schwerpunkt in den Bereichen zielgruppenorientierte Planung, Schülerverkehr, inter- und multimodale Angebote sowie umwelt- und klimafreundlicher ÖPNV. Durchführung eines informellen Beteiligungsverfahrens mit sechs Veranstaltungen für Fachöffentlichkeit, Politik und Interessenvertretungen.

Auftraggeber: traffiQ – lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main
Bearbeitung: 2012-2013 (als Verkehrslösungen)
In Kooperation mit: plan:mobil (Federführung), Mathias Schmechtig NahverkehrsConsult, Ingenieurbüro Helmert, mobilité Unternehmensberatung GmbH